Mit dem Segen von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl konnte das neue Studentenheim des Kinder- und Jugendwerkes Josefinum in der Maßenbergstraße 9 am 09.10.2017 offiziell seinen Betrieb aufnahmen. Zuvor hatte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer den in einem Jahr Bauzeit verwirklichten Neubau mit 20 Heimplätzen eröffnet.

Stadtpfarrer Dr. Plöbst dankte besonders dem ebenfalls anwesenden Landesrat Johann Seitinger für die Unterstützung, denn ohne Mittel der Wohnbauförderung des Landes wäre der rund 1 Million Euro teure Bau nicht finanzierbar gewesen. Architekt DI Werner Nussmüller hob die Einzigartigkeit des Projektes hervor: Erstmals sei es gelungen, Sperrholzschichtplatten zu biegen. Nur so konnte dem Holzbau seine charakteristische Form gegeben werden. Der Bezug zur Stahlstadt Leoben entsteht durch die Fassadenverkleidung aus Metall.

Vizebürgermeister Maximilian Jäger und Vizerektorin Martha Mühlburger überbrachten Grußworte der Stadt Leoben und der Montanuniversität. Der Seelsorgekreis des Rektorates St. Jakob lud im Anschluss zu einem Festessen. Seine Mitglieder waren auch maßgeblich am Gelingen des Projektes beteiligt.

 


Interner Bereich